Francoise Perz ist Liesel 2014/15

Nach der morgendlichen Teilnahme an der Fronleichnamsprozession trafen sich die Schützenschwestern am frühen Nachmittag um die neue Schützenliesel zu ermitteln.

 

Doch diesmal war auch Wehmut mit dabei, da unsere Schützenschwester, Alexandra Kessel, die das Amt innehatte, leider im letzten Jahr viel zu früh verstorben ist. Mit einem Blumenstrauß auf dem Grab zeigten wir, dass wir gerade an diesem Tag an sie dachten.

Nachdem unser Brudermeister uns und besonders die Königin, Mechthilde Wolber sowie die Prinzessin, Johanna Voigt, begrüßt hatte, ließen wir es uns erst einmal bei Kaffee und Kuchen gutgehen. Doch schon bald drängte uns unser Brudermeister mit dem Schießwettbewerb zu beginnen.

Unser Brudermeister, Wilhelm Ippendorf gratuliert der neuen Liesel
Unser Brudermeister, Wilhelm Ippendorf gratuliert der neuen Liesel

Der Wettkampf dauerte 2 Stunden und 15 Minuten und nach dem 228. Schuss stand die neue Liesel fest. Hier nun die Ergebnisse:

Kopf: Roswitha Ippendorf

Linker Flügel: Heidi Klinger

Rechter Flügel: Ulla John

Stoß: Regine Sieger

Rumpf und somit neue Liesel: Francoise Perz

 

Doch auch das Schießen der Ortsvereine fand an diesem Nachmittag statt. 10 Mannschaften nahmen an dem Wettbewerb teil: Platz 1 belegte der Heimat-und Verschönerungsverein mit 131 Ringen, Platz 2 die Jugendmannschaft des Sportvereins mit 130 Ringen und Platz 3 die Freiwillige Feuerwehr mit 128 Ringen.

Bester Gastschütze war Markus Zettelmeyer. Doch jeder teilnehmende Verein konnte sich über einen Preis freuen.

Das Schießen um die Friedel-Reinartz-Trophäe gewann Norbert Hopp.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0