Ostereierschießen ein voller Erfolg

Erfreulich viele Gäste fanden am vergangenen Mittwoch den Weg auf den Schützenplatz und versuchten, möglichst viele Ostereier zu gewinnen. Außerdem fand die Osterhasiade unserer Jugendabteilung großen Anklang.

 

Den Titel des Eierkönigs gewann Andreas Löllgen, Eierkönigin wurde Mechthilde Wolber. Beste Gastschützin wurde Claudia Walgenbach, den Sonderpreis für den besten Teiler durfte Norbert Hopp mit nach Hause nehmen.

Für Kinder bis 12 Jahre bot unsere Jugendleitung einen Hindernisparcours an, der mit einem "Osterei" auf einem Löffel möglichst schnell absolviert werden sollte. Erste Aufgabe war das Biathlon-Lichtgewehr, hier musste im liegenden Anschlag fünf Scheiben getroffen werden. Nachdem ein Schießtische überwunden wurde, wartete nun die Dartscheibe auf die 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die hier erzielten Punkte wurden in Zeitgutschriften umgewandelt. Als dritte Aufgabe mussten mit einem Fußball sechs Kegel umgeschossen werden, auch hierfür gab es Zeitgutschriften. Im Ziel warteten neben Ostereiern auch eine süße Überraschung auf alle Kinder. Am schnellsten absolvierte Tizian Kläser den Parcours, er benötigte 78 Sekunden und erhielt 8 Sekunden Bonus für die Sonderaufgaben.

Ein weiterer Sonderpreis wurde für den besten Schützen, bzw. die beste Schützin, der/die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte, ausgelobt. Diesen Preis gewann Sina Güttes, die mit 165 Ringen 18 Eier gewann und somit am Sonntag, 23.04.2017, mit einer Begleitperson und unserer Jugendabteilung das Heimspiel der Telekom Baskets Bonn im Telekom Dome besuchen wird.

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen und natürlich auch den Helfern, die bei der Durchführung des diesjährigen Ostereierschießens mitgewirkt haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0