Landesmeisterschaft 2017: Marcel Bachem gewinnt Bronze mit dem KK-Sportgewehr

Sportleiter Dieter Bachem kann mit der Vorstellung seines Teams auf den diesjährigen Landesverbandsmeisterschaften der Rheinischen Schützenbundes (RSB) zufrieden sein. Dabei sprechen sowohl die Anzahl der Starts als auch die Ergebnisse für die sportliche Arbeit des Vereins. Mit 13 Einzelstarts und drei teilnehmenden Mannschaften wurde ein neuer Vereinsrekord auf Landesebene aufgestellt und der positive Trend der letzten Jahre bestätigt.

 

Den Auftakt machte Anfang Mai Juniorin Caroline Kaulfuß, die sich nur einen Tag nach ihrer letzten Abiturklausur mit dem Luftgewehr der Herausforderung in Dortmund stellte und den 28. Platz belegte. Auch in der Seniorenklasse waren die Niederbachemer vertreten, Platz 125 war es für Jürgen Rehfeld in einem extrem ausgeglichenen Feld der Senioren C mit dem Luftgewehr (aufgelegt).

 

Große Freude machte in diesem Jahr das Herren-Team mit Christian Theisen, Sebastian Schreiber und Marcel Bachem – alle drei Eigengewächse des Vereins. Sie traten in den Disziplinen Luftgewehr, KK-Freigewehr 100m Stehend und dem (noch) olympischen KK-Liegendkampf an gemeinsame Mannschaft an. Den Luftgewehr-Wettbewerb beendeten sie im Mai auf Platz 14, besser liefen dafür die Kleinkaliber-Wettbewerbe.

 

Beinahe ein Heimspiel war der Wettkampf mit dem Freigewehr auf 100m, der Mitte Mai in Siegburg stattfand. Marcel Bachem platzierte sich in der Einzelwertung mit 286 von 300 Ringen auf Rang 12, die Mannschaft verpasste als vierter nur knapp eine Medaille.

 

Am vergangenen Wochenende folgten die beiden abschließenden Disziplinen KK-Sportgewehr 3x20 und KK-Liegendkampf. Unsere Sportler nahmen für die Teilnahme am Samstag und Sonntag sehr frühe Startzeiten im Landesleistungszentrum in Dortmund in Kauf, schließlich stand am Nachmittag noch das eigene Schützenfest auf dem Programm. Für Marcel Bachem war die frühe Stunde kein Problem, er erzielte 554 von 600 möglichen Ringen (neue persönliche Bestleistung) und gewann die Bronzemedaille: „Dass ich mit diesem Ergebnis aufs Podest komme, habe ich nicht erwartet. Ich war schon sehr überrascht, als ich von meiner Platzierung erfahren habe.“ Es war die erste Medaille für unsere Sportschützen bei Landesmeisterschaften, seitdem ebenfalls Marcel Bachem 2006 im KK-Liegendkampf den dritten Platz in der Juniorenklasse B belegen konnte.

 

Am Sonntag folgte direkt die zweite Frühschicht, welche ähnlich erfolgreich verlief. Als Mannschaft konnten Marcel Bachem, Sebastian Schreiber und Christian Theisen den 6. Platz in der (noch) olympischen Disziplin Kleinkalibergewehr Liegend belegen, Marcel Bachem wurde außerdem 7. in der Einzelwertung.

 

Für Sportleiter Dieter Bachem ein versöhnlicher Abschluss der Sportjahres: „Alle unsere Sportler hatten im Laufe des Jahres leichte Probleme, bei dem einen war es beruflicher bzw. schulischer, bei dem anderen gesundheitlicher Natur. Somit war die Vorbereitung auf die Wettkämpfe alles andere als optimal. Wir beginnen jetzt schon mit der Planung der neuen Saison und wollen uns weiter steigern. Ziel ist und bleibt die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in München.“ Die Qualifikation hierfür wurde in diesem Jahr leider erneut knapp verpasst, was die Freude über die eigenen Leistungen aber nicht schmälert und unseren Sportschützen als Ansporn dienen wird.