Der Schießsport

Egal ob mit dem Luftgewehr oder der Schnellfeuerpistole - die Kombination aus physischen und psychischen Anforderungen macht den Schießsport zu einer faszinierenden und anspruchsvollen Sportart. Durch den Umgang mit den Sportwaffen und ihren Sportkameraden lernen Schützen Verantwortung sowie Fairness im Wettkampf. Unser Schützen sind mit dem Luft- und dem Kleinkalibergewehr sowohl im DSB, als auch im BHDS aktiv. Alle Ergebnisse sind auf den nachstehenden Seiten zu finden.


Sport-News

Marcel Bachem holt Silbermedaille bei der LVM

Am letzten Wettkampftag der Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes (RSB) feiern unsere Sportschützen den größten Erfolg des Jahres. Im nicht mehr olympischen Wettbewerb Kleinkalibergewehr 60 Schuss liegend belegt Marcel Bachem den zweiten Platz und gewinnt damit die Silbermedaille.

 

Am vergangenen Wochenende richtete der RSB seine Landesverbandsmeisterschaft im Landesleistungszentrum Dortmund aus. Auf dem Programm standen die mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 50 Meter Entfernung ausgetragenen Disziplinen 3x20 und 60 Schuss Liegend. Für uns gingen mit Christian Theisen, Sebastian Schreiber und Marcel Bachem jeweils drei Sportler an den Start.

 

Für Marcel, der den Schießsport seit seinem 10. Lebensjahr betreibt, ist der Zweite Platz in der Klasse Herren I (21-40 Jahre) der größte Erfolg seiner Karriere. Bereits vor zwei Jahren konnte er in der Disziplin 3x20 die Bronzemedaille gewinnen, dieses Jahr setzte er noch einen drauf und konnte nur vom Düsseldorfer Sascha Neufeld bezwungen werden. Bachems 586 von maximal möglichen 600 Ringen waren persönliche Bestleistung und würden möglicherweise sogar für die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft reichen – wenn berufliche Termine diese nicht unmöglich machen würden.

 

Marcelstartete zwar mit zwei Neunen in den Wettkampf, fing sich aber und schoss deutlich mehr Zehnen als Neunen. Dabei fand er einen sehr schnellen Rhythmus und war sogar als einer der ersten seines Durchgangs mit allen 60 Schuss fertig. Große Freude auch bei unserem Sportleiter Dieter Bachem: „Das ist der Lohn für jahrelanges Training und der ständigen Suche nach kleinsten Verbesserungen. Schade nur, dass Marcel ausgerechnet dieses Jahr aufgrund beruflicher Termine nicht die Möglichkeit für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in München hat – es wäre seine erste gewesen.“

 

Wilhelm Langen, sieht sich durch den Erfolg in seinen Bemühungen bestätigt, die Modernisierung der Schießanlage auf der Sebastianushöhe weiter voranzutreiben: „Wir müssen dafür sorgen, dass sich die Trainingsbedingungen für unsere Sportler möglichst schnell verbessern. Von einer modernen elektronischen Schießanlage werden alle Aktiven profitieren – von der Jugend über die Breitensportler bis hin zu unserem leistungssportlich orientierten Gewehrteam.“ Dieser Erfolg sollte den Bestrebungen auf jeden Fall weiter Auftrieb verleihen.

Landesmeisterschaft 2019

Trotz der schwachen Bezirksmeisterschaften sind wir auch in diesem Jahr wieder bei den Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes vertreten. Hier die bisherigen Ergebnisse:

1.10 Luftgewehr: Bachem und Theisen im hinteren Teil des Tableaus

Die Plätze 73 und 77 ware es am Ende. Sowohl Marcel Bachem (86 90 95 91 / 362) als auch Christian Theisen (94 89 89 88 / 360) blieben deutlich unter ihrem Leistungsvermögen. Bis zum Start der Landesligarunde ist noch viel Training vonnöten.

1.35 KK-Gewehr 100m: Platz 21 für Christian Theisen

Bei weitem nicht an seine besten Ergebnisse kam Christian Theisen heran. 269 Ringe (91 92 86) reichten lediglich für Platz 21.